Der Countdown läuft

Fotos: Saudisches Presseamt, Space X

Unvergessen in der saudischen Gesellschaft ist die Weltraumreise von Prinz Sultan bin Salman bin Abdulaziz, der 1985 als Nutzlastspezialist an einer Mission des Space Shuttle Discovery teilnahm. Damit ist der ehemalige Berufspilot für immer und für alle Zeit der erste “Saudi in der Umlaufbahn” aber so Gott will, ist er bald nicht mehr zugleich der Einzige. Denn mit Ali Al-Qarni und Rayyanah Barnawi machen sich in diesen Tagen die beiden nächsten bereit für eine Reise in die Umlaufbahn.

Am ersten Tag, an dem wir die Erde umkreisten, deutete jeder auf sein Land. Am dritten Tag zeigte jeder auf seinen Kontinent. Danach sahen wir die Erde nur noch als ganzen Planeten

Raumfahrtminister Sultan bin Salman bin Abdulaziz als erster saudischer Astronaut (1985)

Ende Mai schreibt man im Golf-Königreich wieder Geschichte, wenn Ali Al-Qarni und Rayyanah Barnawi Teil der Weltraummission AX-2 sind, die vom Kennedy Space Center in Cape Canaveral in die Umlaufbahn starten wird – von der geschichtsträchtigen Startrampe 39A. Das ist der Ort, an dem die Nasa ihre bemannten Apollo-Mondmissionen gestartet hat.

Rayyanah Barnawi, eine Zellbiologin und Krebsforscherin, wird die erste muslimische und erste saudische Astronautin sein, die in den Weltraum reist. Ihr Kollege Ali Al-Qarni, ein Kampfpilot, wird sie bei der Mission begleiten. Ein ausdauerndes, internationales Austronautentraining unter anderem in Köln, wir haben berichtet #SaudiMAG hat auch die Backup-Crew absolviert, Mariam Fardous and Ali Al-Ghamdi. Den Planungen zufolge werden sie aber auf der Erde bleiben – eine Situation, die seit Anbeginn der Raumfahrt immer einen Teil der ausgebildeten Crew betrifft. Aber doch kommt auch ihnen die Ehre zu, als auserwählte und trainierte Spezialisten ein wichtiger Teil des Raumfahrtprogramms von Saudi-Arabien zu sein.

Premierminister Mohammed bin Salman empfängt die Crew des Raumfahrtprogramms nach Abschluss des Trainings Rayyanah Barnawi, Ali Al-Qarni, Mariam Firdous und Ali Al-Ghamdi kurz vor der Abreise nach Cape Kennedy

Die beiden Astronauten des A-Teams werden für eine wissenschaftliche Mission zur Internationalen Raumstation ISS reisen. Der Start der Axiom Mission 2 (Ax-2) an Bord einer SpaceX-Falcon-9-Rakete ist für den 21. Mai 23:37 Uhr deutscher Zeit geplant (17:37 Uhr Ortszeit Cape Canaveral) – und natürlich können Sie hier auf #SaudiMag den Raketenstart bis hin zum Erreichen den Umlaufbahn im Live-Video verfolgen: Saudis in Space – LIVE FEED

Die vierköpfige Besatzung wird an Bord einer SpaceX Dragon-Kapsel fliegen und 10 Tage auf der Raumstation verbringen. Es ist eine schöne Tradition in der Raumfahrt, jeder Mission ein individuelles Logo zu widmen, das immer in Zusammenarbeit mit den Astronauten gestaltet wird. Sie werden es auf ihren Raumanzügen tragen. Die saudische Raumfahrtkommission hat nun das offizielle Logo ihres Astronautenteams vorgestellt. Das kreisförmige Logo zeigt die grüne Flagge des Königreichs, umgeben von den Namen der beiden Astronauten. Zwei Strahlen, die von der Heimat in den Weltraum reichen, repräsentieren die beiden Raumfahrer. Das Logo enthält einen Vermerk zur Vision 2030 als Hinweis auf die Bestrebungen und das Engagement des des Landes, die Erforschung des Weltraums zu unterstützen und die Faszination der Bürgerinnen und Bürger in Weltraumprogrammen und in den Bereichen Wissenschaft und Technologie zu stärken.

Die Raumfahrtmission soll neben der Erfüllung ihrer wissenschaftlichen Ziele auch die saudische Jugend dazu motivieren, sich für für Berufe in Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik zu interessieren, Kompetenzen zu qualifizieren und die Hochschulbildung im Bereich der Raumfahrt zu fördern. Wir werden natürlich weiterhin berichten, und die Mission mit aktuellen Beiträgen begleiten #

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
Riyadh auf dem Weg zur Welt-Wirtschaftsregion

Riyadh auf dem Weg zur Welt-Wirtschaftsregion

Parks, Bäume, Arbeitsplätze für Millionen neuer Einwohner

Next
Das Catalina Flugzeugwrack

Das Catalina Flugzeugwrack

Idyllisches Ausflugsziel mit dramatischer Geschichte

You May Also Like